Wiesn! Das Jackerlsackerl muss mit

Hipp, hipp, hurra! Bald ist die fünfte Jahreszeit da. Das Volksfest der Bayern, die Wiesn 2016, steht vor der Tür. Noch 41 Tage – der Countdown läuft. Auf der Theresienwiese laufen seit Wochen die Bauarbeiten auf Hochtouren, große Festzelte werden aus dem Boden gestampft. Ganz Wiesn-hungrige Münchner können bereits jetzt schon mit ein wenig Glück in der traditionellen Wies’n Kantine zum Mittag einkehren und etwas Oktoberfestluft schnuppern.

Höchste Zeit, auf Cappu Mum den ersten Wiesnbesuch zu planen. Den Start macht hier 2016 ein lustiges Wiesn-Gadget: Das Jackerlsackerl.

Oktoberfest_2016-Jackersackerl

Das Jackerlsackerl

Jackerl-was, werdet ihr euch nun bestimmt fragen! Habe ich auch gemacht.

Wer kennt sie nicht, die Frage: „Wohin nun mit Jacken und Taschen im Bierzelt?“. Entweder springt man selbst auf dem feinen Janker herum, sobald es zu späterer Stunde auf die Bierbank geht und man fröhlich im Chor „I will hoam nach Fürstenfeld“ trällert oder aber es landen beim Schunkeln mit dem Maßkrug in der Hand große Bier-Spritzer direkt auf dem Lieblingsstück. Ärgerlich!

Hier kommen die feschen Jackerlsackerl ins Spiel. Die witzige Idee dazu hatten Isabell Stern und Jonathan Beck. Im Jackerlsackerl lassen sich Janker, Hab und Gut sicher unter dem Biertisch verstauen. Das Produkt der jungen Eltern kam bei den Münchnern so gut an, dass die beiden damit 2014 den 1. Platz beim Business Plan Wettbewerb vom 5-Euro Startup und der Stadtsparkasse München gewonnen haben und sofort in Produktion gehen konnten.

Oktoberfest_2016-Jackersackerl-1

Wie funktioniert das?

Mit einem Handgriff könnt ihr das Jackerlsackerl aus der Tasche nehmen, ruck zuck ausbreiten, unter dem Tisch einhaken und zum Schluß die Janker darin verstauen. Platz ist für circa zwei Janker und eine Tasche, Berichten zufolge passen aber sogar fünf Jacken hinein.

Jackerlsackerl sind „made in Bavaria“, aus fairen Stoffen hergestellt, wasserabweisend, federleicht, winzig klein und nebenbei ein witziges Oktoberfest-Accessoire.

Tipp: Das Jackerlsackerl an der Dirndlschürze festknoten und schon hat man sich die Handtasche beim nächsten Wiesnbesuch gespart.

Jackerlsackerl findet ihr in verschiedenen Farbvarianten (ich habe mich natürlich für die Cappu Mum-Farbe entschieden) direkt im Shop auf der Jackerlsackerl-Seite.

Cappu Mum Dirndl ABC

Cappu Mum Wiesn-Guide (2014)

Wiesn-Hits für Mamas und Minis

Wie verstaue ich mein Dirndl richtig? 

Wohin mit dem Wiesnbesuch?

Julia Trentini Dirndl

Trachtenschmuck aus Bayern

 

 

  1. Wow wie praktisch! Das Jackerlsackerl ist ja ne tolle Idee! ich habe mir neulich ein neues Dirndl bestellt, https://trachtenshop.de/ in so einem rosa-nude Farbton, habt ihr hierfür ein passendes Jackerlsackerl? Zum Glück bin ich dieses Jahr früh dran 🙂
    Lieben Dank!
    Grüße aus München 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.