Focaccia Teig selber machen mit dem einfachen Rezept

Focaccia à la Simone – dazu gibt’s das schnellste Hummus Rezept

Ihr mögt Essen mit Dolce Vita Flair, dann werdet ihr euch sofort in dieses Focaccia Rezept verlieben. Eine Eigenkreation meiner Freundin Simone. Was sie kocht, schmeckt. Das Erschreckende daran ist für eine Nudeln-mit-Butter-Köchin wie mich: Simone kocht frei nach ihrem Gefühl und zaubert so die köstlichsten Gerichte. Wenn ich Simone nach einem Rezept frage, lautet ihre Antwort „Oh, das weiß ich jetzt nicht, habe ich nach Gefühl gekocht“.

Nach längerem Flehen meinerseits, weil ich es nicht bei einem Probierstück belassen konnte, hat sie eine Ausnahme gemacht, und ihre Focaccia Zubereitung für mich und euch aufgeschrieben. Dazu könnt ihr übrigens super Hummus selber machen. Mein allerliebstes Hummus Rezept ohne Knoblauch (von meiner Freundin Karo) gibt es deshalb gleich dazu. Ich würde sagen, wir haben die perfekten Snacks für das nächste BBQ mit Family und Friends unter freiem Himmel!

Focaccia Rezept à la Simone

Zubereitungszeit: Ihr müsst den Focaccia Teig zehn Minuten vorbereiten, insgesamt ungefähr eineinhalb Stunden gehen lassen und 20 Minuten im Backofen backen.

Focaccia mit Tomaten, Salat und Hummus

Zutaten für ein Blech Focaccia:

  • 700g Weizenmehl (Type 450)
  • 1 Würfel Hefe
  • 300 ml warmes Wasser
  • 200 g geschmolzene Butter
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • Olivenöl
  • frischer Rosmarin
  • grobes Salz

1. Mehl in eine Schüssel geben und mit Salz vermischen.

2. Jetzt wie folgt den Vorteig zubereiten (dieser darf nicht in Verbindung mit Fett, Öl oder Butter gelangen, solange die Hefe nicht aktiviert ist): Hefewürfel mit Zucker im warmen Wasser auflösen, ein paar Esslöffel Mehl hinzugeben, umrühren und warten, bis die Masse aufgeht. Das dauert circa 15 Minuten.

3. Butter in einem extra Topf schmelzen.

4. Den Vorteig zum Mehl geben und sanft vermengen.

5. Dann die geschmolzene Butter dazugeben und den Teig kneten – die Masse darf nicht zu trocken sein.

6. Den fertigen Hefeteig mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort circa 45 Minuten lang gehen lassen.

7. Nach dem Gehen den Hefeteig komplett auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und 15 Minuten lang gehen lassen.

8. Mit einem Holzstäbchen kleine Löcher in den Teig drücken. Das Ganze mit Olivenöl bestreichen, frischen Rosmarin und grobes Salz darüber streuen. Fertig.

9. Circa 20 Minuten bei 180 Grad Umluft backen bis die Focaccia goldbraun ist.

10. Das fertige Focaccia Brot in Stücke schneiden und den ersten Bissen gleich ofenwarm kosten. Mhhh!

Hummus selber machen, so geht’s!

Zubereitungszeit: Das schnellste Hummus Rezept aller Zeiten, diesen Hummus könnt ihr binnen zehn Minuten zubereiten.

Hummus selber machen

Zutaten Hummus:

  • 1 Glas Kichererbsen ( 250 Gramm, gibt es bei dm
  • Saft von einer ausgepressten Zitrone
  • 3 EL Tahini
  • 1 EL Joghurt
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL Olivenöl
  • eine Messerspitze rotes Paprikapulver 
  • Salz

1. Für den Hummus Kichererbsen abgießen und das Wasser auffangen, falls der Hummus verdünnt werden soll.

2. Die Kichererbsen mit Zitronensaft und Tahini in eine Schüssel geben und mit einem Stabmixer pürieren. Damit es schön sämig wird, je nach Konsistenz eventuell nach und nach mit dem aufgefangenen Wasser der Kirchererbsen verdünnen.

3. Joghurt untermischen, Kreuzkümmel, Paprika und Olivenöl hinzugeben und alles gut vermengen.

4. Euren fertigen Hummus mit Salz abschmecken und zur ofenfrischen Focaccia genießen!

Buon Appetito, auf das süße Leben!