Sport für Kinder und Fitness für Mamas

Sport für Kinder mit easy peasy Fitness-Effekt für Mamis! Vier Ideen für draußen

Produkttest

Im Mama-Alltag kommt die Me-Time teilweise zu kurz. Umso besser, dass es tolle Möglichkeiten gibt, gemeinsam mit Kindern etwas für sich zu machen. Wie wäre es mit einem kleinen Mummy Workout gemeinsam mit den Minis? Der goldene Herbst lädt förmlich zu Sport im Freien ein. Et voilá, hier sind vier Sport für Kinder und Mamis-Tipps. Allesamt mit dem praktischen Nebeneffekt, dass wir Mamas uns mit diesem „Bewegung mit Kindern“-Programm ohne großen Aufwand fit halten. Viel Spaß mit den vier Sportarten:

1. Inlineskaten

Bereit fürs Comeback auf acht Rollen?! Inlineskaten ist ein toller gemeinsamer Sport für Kinder und Mamas. Kids trainieren dabei automatisch ihren Gleichgewichtssinn und stärken die Muskulatur. Super ist hierbei, dass durch das notwendige Zusammenspiel von Armen und Beinen die motorischen und koordinativen Fähigkeiten von Kindern verbessert werden. Plus: Gemeinsam über die Gehsteige zu skaten und dabei schöne Gespräche zu führen ist 100 Prozent Quality Time für Mamas und Minis. Mein Tipp zum Start: Ihr könnt euch wie beim Fahrradfahren lernen neben eure Kinder stellen und ihnen leicht die Hand als „imaginäre“ Stütze reichen. Durch das Radeln und Roller fahren sind die Kids Meister im Gleichgewicht halten und haben den Dreh schnell raus. Wichtig: Bremsen üben nicht vergessen!

Fitness-Effekt für Mamas: Beim Inlineskaten ist das Bauch-Beine-Po-Training inklusive.

Safety first!

Die Schutzausrüstung für Kinder ist beim Inlineskaten das A und O. Nicht ohne Helm, Knieschützer, Ellenbogenschützer und Handgelenkschutz auf die Piste. Wir haben dieses super Set mit Inlineskates für Kinder inklusive Schutzausrüstung von Rollerblade bekommen. Das Set enthält eine Schutzausrüstung bestehend aus Knie- und Ellebogenschützern, einem Helm und den klassischen Handgelenkschutz (auch gut für Mamas!) und mitwachsende Inlineskates (ein Skate gleich vier Größen).

Rollerbladen mit Kindern

2. Seilchenspringen

„Die Uhr schlägt eins. Die Uhr schlägt zwei…“ oder „Teddybär, Teddybär dreh dich um…“. Beim Seilchenspringen kommen Kindheitserinnerungen hoch und ich fühle mich zurück auf den Pausenhof versetzt. Seilchenspringen macht riesigen Spaß und hält fit. Egal ob alleine springen auf zack über Kreuz oder mit mehreren Kids beim lustigen Hüpfspiel. Springseile für Kinder und Erwachsene findet ihr online zum Beispiel hier.

Fitness-Effekt für Mamas: Laut der Welt verbrennen wir beim Seilspringen in 30 Minuten 500 Kalorien. Perfekt!

3. Hula Hoop

Bereit für einen kleinen Hula Hoop Contest im Hof? Achtung, das fordert die Lachmuskeln, denn ohne Lachen hält das kaum einer durch. Neben der Stärkung der Lachmuskeln wird bei dem Hula Hoop Training spielerisch die Ausdauer erhöht und die Koordination sowie das Gleichgewicht geschult.

Fitness-Effekt für Mamas: Hula Hoop stärkt den Rumpf, die Rückenmuskulatur und (!) den Beckenboden.

4. Drachen steigen lassen

Im Herbst ist Drachen steigen lassen im Englischen Garten unser größtes Highlight. Drachen für Kinder gibt es beim ersten Wind an jeder Ecke. Gute, nicht zu teure Modelle findet ihr zum Beispiel bei Obletter am Stachus oder bei Kunst und Spiel in der Leopoldstraße. Das macht vor allem mit der ganzen Familie oder mehreren Kindern in der Gruppe Spaß.

Fitness-Effekt für Mamas: Bei mittelstarkem Wind ist Mamas Ausdauer gefragt. Dann müssen die Kleinen richtig über die Wiese flitzen, damit die Drachen oben am Himmel bleiben und wir natürlich hinterher.

 

Die chicen, pinkfarbenen Inlineskates für Ladies und das praktische Inliner-Set für Kinder wurden uns von Rollerblade dauerhaft zur Verfügung gestellt.