Unterwegs: Sonnenskilauf in Hochfügen

Wer mir bei Facebook oder Instagram folgt, hat bestimmt schon gesehen, dass ich die letzten Tage mit meiner Familie und Freunden zum Sonnenskilauf in den Bergen war. Wir waren in Hochfügen, im Zillertal. Kurz vor dem Trip haben wir mit allem gerechnet, aber nicht mit Schnee! Unglaublich, es gab einen Meter Neuschnee und Sonne pur und ich konnte mich kaum bremsen, Photos zu machen – das war so wunderwunderschön. Hier ist mein Urlaub in Bildern für Euch, plus Tipps:

Nur knapp zwei Stunden von München entfernt, kommt man nach einer Fahrt durchs Winterwunderland in Hochfügen (1500m) an!

Willkommen in Hochfügen

Skifahrn8

Anscheinend hat niemand mit diesem Wetterchen gerechnet – leergefegte Pisten!

Top Unterkunft für Familien in den Bergen: Appart Montana! Oberhalb von Hochfügen, direkt am Berg, liegen die kleinen, erschwinglichen Appartements (für einen Skiurlaub!), mit Küchenzeile zum Selbstversorgen. Dazu gehört ein schöner Wellnessbereich, ein Kinderspielzimmer (das wir allerdings nicht einmal angeschaut haben, da wir nur draußen waren), Skikeller und die Montana Alm. Die Skier zieht man direkt vor der Haustüre an – das ist perfekt für uns Eltern, so kann man sich ganz easy mit dem Skifahren und Babysitten abwechseln.

Ach ja, nicht zu vergessen, ein Teppich- und Tellerlift für kleine Skifahrer ist auch nur wenige Meter von der Unterkunft entfernt.

Skifahrn11

Den wohl feinsten Cappuccino gibt es auf der Holzalm.

Skifahrn13

Den allerbesten Kaiserschmarrn auf der Kristallhütte. Hier habe ich letztes Jahr einmal davon berichtet.

skifahrn14

Und die herzhaftesten Käsespätzle im Aar-Wirt (man ist dann aber auch den ganzen Tag gesättigt):

Skifahrn9

Sundowner gefällig?! Die Montana Alm ist ein guter Ort dafür. Hier kann man sich wunderbar mit allen Skifahrern und Nicht-Skifahrern auf der Terrasse treffen.

skifahrn2

Love it!

Skifahrn10

Skifahrn5

skifahrn1

Jetzt aber genug von Schnee und Skifahren – es ist Frühling!

skifahrn6

Vielleicht gefällt euch auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.