Gran Canaria mit Kindern

Gran Canaria mit Kindern: Slow down in der Bungalowanlage La Perla am Meer

Werbung da Reisekooperation

Diesen Sommer bin ich fremd gegangen. Mit meiner Familie! Statt auf die Balearen, ging es auf die Kanaren. Genauer gesagt nach Gran Canaria. Für mich jetzt die Sommerinsel der Vielfalt. Wir hatten hier 100 Prozent Familienzeit in der Bungalowanlage La Perla am Meer und haben uns wunderbar entspannt. Lust auf eine Reise in die Sonne? Dann nehme ich euch jetzt mit nach Gran Canaria mit Kindern.


Familienurlaub Gran Canaria

Hola, Gran Canaria!

Oha, dachte ich mir eher, als ich von Jil die Einladung erhielt, ihre Bungalowanlage La Perla auf Gran Canaria mit Familie zu besuchen. Ist das nicht die Insel mit braunen Vulkansandstränden, Bausünden aus den Siebzigern und kleinen Krabbeltierchen, die niemand gerne in seinen vier Wänden zu Besuch hat? Klingt abenteuerlich – und interessant! Also hieß es im September für meine Familie und mich: Hola, Gran Canaria! Geografisch betrachtet gehört die kanarische Insel zu Afrika – ein Gedanke, der sich wunderbar weit weg anfühlt.

La Perla am Meer

Vor 35 Jahren hat Jils Vater die Bungalowanlage La Perla auf Gran Canaria samt 22 Bungalows gekauft und in einen Happy Place für Klein und Groß verwandelt. Heute leitet Jil die Anlage von München aus gemeinsam mit ihrer rechten Hand Katharina vor Ort. Eingebettet in einen tropischen, 1A gepflegten Garten samt Kakteen, kunterbunten Blumen und Palmen sowie dem Meer, lässt es sich hier abseits des Trubels entspannen und loslassen. Eine echte Ruheoase, wo Eile ein Fremdwort ist.

Gran Canaria mit Kindern
La Perla Ferienwohnungen Gran Canaria

Die Insel der Vielfalt

Vor der Reise sagte eine Freundin zu mir „Gran Canaria ist für mich vielfältig wie die USA“. Auf Google heißt es, die Insel ist ein kleiner Minikontinent. Seit unserem Familienurlaub weiß ich, was die beiden meinen: Einerseits ist da dieses wunderschöne Land – alles grün, ursprünglich, faszinierend. Dann diese opulenten Vulkane – Natur pur, dominant, groß und atemberaubend. Und da sind da diese touristischen Küsten, mit verlotterten Bausünden und Megaparks aus den Siebzigern. Ein paar Meter weiter finden sich gepflegte Surfstrände. Und mitten in den Bergen im Landesinnern gibt es im Nirgendwo romantische Bodegas mit gutem Essen (auch für Vegetarier!), vorzüglichen Weinen und fröhlichen Einheimischen. Crazy und cool.

Gran Canaria die Insel der Vielfalt

Hier urlauben Familien selbstredend mit Meerblick!

Kommen wir zurück zu La Perla. Die Bungalowanlage ist wunderschön und liegt circa zwanzig Minuten vom Flughafen entfernt. Ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge und perfekt für Familien. Denen fehlt es hier dank Jil nämlich an gar nichts. Was kein Wunder ist, schließlich hat Jil hat selbst auf la Perla ihre Kindheit verbracht, kommt mehrmals im Jahr mit ihren eigenen Kids her und ist ursprünglich aus der Hotellerie.

Drinnen sind die großen Bungalows für Familien ausgestattet mit Kaffeemaschine (für Mamas), Waschmaschine, Wäscheständer und Co. Es gibt zwei Schlafzimmer und ein großes Wohnzimmer.

Draußen um die Bungalows herum ist der riesengroße Garten mit Spielhaus aus Holz, Strandtennis und mehr für die Kids. Der Pool ist kindersicher eingezäunt. Im Pool-Bereich gibt es eine Babyrutsche, die den großen Kids ziemlich Spaß macht und Schwimmnudeln.

Bungalows am Meer La Perla

Geräumige Bungalows für Familien in der Front Row mit Meerblick.

kinderfreundliche Ferienwohnung Gran Canaria

Die Bungalows sind einfach eingerichtet, gepflegt und wunderbar familiär.

Frühstück am Meer auf Gran Canaria

Die Terrasse: Frühstück mit Meerblick – gefällt mir!

Gran Canaria Bungalows La Perla direkt am Meer

Im Garten! Die verschachtelten, kleinen Wege sind super zum Versteck spielen und herumstreunen für Kinder.

La Perla Gran Canaria

Von überall: der Blick auf den glitzernden Atlantik.

Ferienwohnung mit Pool Gran Canaria
Ferienanlage Familie mit Kindern Gran Canaria

Splash Time! Der kindergesicherte Pool ist von morgens bis abends der Renner. Die Kinder toben im Wasser und Mamas relaxen auf der Liege.

Gran Canaria mit Kindern

Zum Strand „Playa del Aguila“ geht es durch den abgesperrten Geheimgang.

Playa Aguila Gran Canaria

Der Ausblick am Ende vom Geheimgang. Boogieboard nicht vergessen.

Die Treppen vom Strand hinauf zurück zur Anlage.

Everybody’s gone surfin’… Die Strände auf Gran Canaria

Was hatten wir für einen Spaß und für einen Ohrwurm. Für uns als klassische Balearen Urlauber sind die Wellen hier gefühlt Meterhoch und mein Söhnchen und ich waren pausenlos mit Boogieboard im Wasser. Windsurfen haben wir uns für unseren nächsten Urlaub aufgespart…

Apropos Windsurfen und Wind, das muss einem hier bewusst sein: Auf der Insel geht ein leichter bis starker Wind, je nach Wetterlage. Klasse für den Spaß in den Wellen und angenehm bei der Hitze – ist dennoch nicht jedermanns Sache.

Unser Hausstrand Playa del Águila

Was für ein Luxus: Pool und (!) Strand. So lässt es sich leben. Boogieboarden vor dem Frühstück und abends in glitzernden Wellen zum Sonnenuntergang. Zum kleinen Playa del Águila kommen hauptsächlich Einheimische und es herrscht eine ausgelassene Stimmung mit fußballspielenden Jugendlichen, planschenden Babies, lunchenden Großfamilien und Paaren, die barfuss den Strand entlang spazieren.

Eine kleine Dependance der Dunkerbeck Surfschule vom weltbekannten Ex-Profi Bjørn Dunkerbeck ist hier auch zu finden. Mit seinen 42 Weltmeistertiteln zählt Bjørn Dunkerbeck zu den erfolgreichsten Profisportler der Welt und ist eine echte Ikone. Am Playa del Aguila ist er relaxed mit seinem Söhnchen im Schlepptau anzutreffen. Die Dunkerbeck Surf School hat sein Vater übrigens in den Siebzigern gegründet – eine Institution und Anlaufstelle für Surfer.

Playa Aguila Strand Gran Canaria

Der Blick vom Playa del Águila hinauf zu den Bungalows von La Perla.

Der Leuchtturm am Playa del Águila.

Bahia Felix mit Strandkiosk. Darf ich vorstellen: El Chiringuito!

Geht ihr am Playa del Águila eine halbe Stunde den Strand entlang, gelangt ihr zur kleinen Badebucht Bahia Felix. Stilecht mit urigem Chiringuito. Ein kleiner Kiosk direkt am Strand mit spanischen Tapas wie Piementos de Padron und eisgekühlten Drinks. Das ist Urlaub. In der Schlemmerpause geht es mit Boogieboard in die Wellen. Hier ist die kleine Surfschule Fanatic Boarders Centre ansässig mit Verleih und Stunden.

El Chiringuito Gran Canaria

Die Dünen von Maspalomas

Ein Touri-Muss sind die großen Sanddünen zwischen Maspalomas und Playa del Inglès. Hier gibt es Sand, Sand und noch mehr Sand. Dazu dank der Weitläufigkeit verlassene Strandabschnitte für den Badetag. Für Kinder sind die großen Sanddünen der Hit!

Essen gehen auf Gran Canaria mit Kindern. Jil schickt ihre Gäste nur zu den besten Adressen

Einfach treiben lassen und in ein Restaurant hineinstolpern, ist auf Gran Canaria so eine Sache. Die urigen Restaurants liegen versteckt. Zum Glück ist La Perla Inhaberin Jil auf der Insel groß geworden und hatte genügend Gelegenheiten, sich durch diverse Speisekarten zu schlemmen. All ihre Lieblingsrestaurants hat sie liebevoll mit Anmerkungen und Tipps für Essen gehen auf Gran Canaria mit Kindern (Kinderkarte, Spielplatz und kinderfreundlicher Service) aufgeschrieben. Das sind unsere Highlights aus dem Urlaub:

Bodegón Vandama (mein Lieblingsrestaurant)

Dieser besondere Ort könnte eins zu eins aus einer Filmkulisse entsprungen sein. Alleine die Anfahrt ist ein Erlebnis. Ihr fahrt eine Weile durch kleine Straßen den Berg hinauf, vorbei an urigen Häusern, bunten Blumen und Kakteen.

Bis ihr das kleine Weingut mitten in den Bergen erreicht. Hinein gelangt ihr durch ein großes Tor und hinauf zur Bodega über einen staubigen Schotterweg, der kreuz und quer durch den Weinhang führt.

Oben angekommen ist es magisch. Alles grünt, Staubwolken steigen in die Lüfte, Weinreben blühen und das Meer ist blau in der Ferne zu sehen.

Bodega Vandama Gran Canaria

Jetzt wird’s noch romantischer: Sobald ihr in die steinigen Gemäuer der Bodega eintretet, seid ihr mitten im spanischen Alltag angelangt. An den Tischen sitzen die Gäste Tisch an Tisch, es herrscht ein reges Treiben, wird gelacht, diskutiert, gestikuliert – hauptsächlich auf Spanisch. Kinder rennen umher, die Kellner schlängeln sich mit hauseigenen Weinflaschen an den Tischen vorbei und in der offenen Küche funkeln die Flammen.

Kinder sind Teil des Schauspiels und gehören dazu. Toll! Für die Kleinen gibt es Kindergerichte, einen Schaukelplatz im Weinberg und ein Trampolin. Wer hier besonderes hoch hüpft, kann einen Blick auf den Atlantik erspähen.

No worries für Vegetarier: Es gibt frische Salate (Jils Leibgericht ist der Salat mit Ziegenkäse, Sesam und Honigdressing), Tapas und feine Desserts (Jils Super-Tipp: Picones de Vanda – Dulce de leche , Baiser, Sahne, Kekskrümel). Ich war begeistert von meinem richtig guten Zucchini Carpaccio mit Parmesan und einem Tropfen Öl. Der hauseigene Rotwein schmeckt übrigens sehr fein!

Bodegón Vandama, Carretera Bandama 116, 35310 Santa Brígida, Gran Canaria // WEB // Mittwoch und Donnerstag 13 – 16 Uhr und 19 – 23 Uhr, Freitag und Samstag 13 – 23.30 Uhr, Sonntag 13 – 17.30 Uhr // MONTAG & DIENSTAG Ruhetag

Bodega Vandama Gran Canaria

Restaurant Julia

Im Hafenrestaurant Julia in Arguineguín geht es entspannt zu. Chefin Julia steht selbst in der Küche und zaubert unkomplizierte, feine Delikatessen auf den Teller. Kinder sind herzlich willkommen – es gibt auch Kindergerichte. Der Blick vom Restaurant Julia auf den Hafen ist großartig und hier gemütlich beim Sonnenuntergang zu sitzen wunderbar. Kinder können nach dem Essen vorm Restaurant hin und her flitzen, die erhöhte Promenade ist autofrei.

Plaza de las Marañuelas 5, Arguineguín, 35120 Mogán // WEB // 12.30 – 22.30 Uhr geöffnet // MITTWOCH Ruhetag

Cofradia Arguineguín

Ebenfalls in Arguineguín kommen Fischliebhaber auf ihre Kosten. Und zwar im Restaurant der Fischervereinigung Cofradia Arguineguín. Ein echtes, einfaches Fischrestaurant am Ende der Hafenstraße direkt auf dem Parkplatz der Fischervereinigung. Jils Vater sagt: Hier gibt es die beste Paella der Insel! Paella besser vorbestellen unter +34 928 – 150 963.

Muelle Pesquero de Arguineguin, 35120 Arguineguin, Mogan, Gran Canaria // T +34 928 15 09 63 // Dienstag bis Sonntag 12 – 23 Uhr // Montag Ruhetag

Mein Fazit

Ich möchte mehr von der spannenden Insel sehen. Das heißt wohl, dass wir wiederkommen „müssen“! Es war so gemütlich in Jils Bungalowanlage auf Gran Canaria, dass wir selten ins Auto gestiegen sind.

Boogieboarden vor der Haustüre. Abhängen am Pool, lesen und Siesta im Garten. In den Tag starten mit Cappuccino bei Sonnenaufgang auf der Terrasse – Blick über den Ozean inklusive, herrlich! Aperitivo in der Abendsonne mit einem feinen Glas Wein, Oliven und Chips im Garten. Und den Tag mit Gesprächen ausklingen lassen bei einem wunderschönen Sonnenuntergang und pinkfarbenen Himmel auf der Terrasse. Wer will da einen Ausflug machen!

Wir hatten nur eine Woche, wollten es entspannt angehen lassen und das haben wir auch gemacht. Mit dem Ergebnis, dass wir richtig erholt in München ankamen. Ich bin allerdings ein bißchen traurig, dass wir keinen Krater gesehen haben. Wie gesagt, wir kommen wieder und werden die Insel erkunden!

La Perla ist ein großartiger Ort für Familien mit großen und kleinen Kids, familiär, entspannt ohne Schischi, ruhig und wunderschön grün. Das Ganze buchbar zu einem fairen Preis!

Der Sonnenaufgang von unserer Terrasse aus.

Der Sonnenuntergang von der Terrasse aus.

Gut zu wissen – Gran Canaria mit Kindern

Beste Reisezeit für Gran Canaria mit Kindern:

Ganzjährig, auch top als Winterbreak. Jil empfiehlt für Familien die Zwischensaison von Mitte April bis Juni, da ist es ruhig auf der Insel.

Preise Bungalows La Perla:

  • Bungalows mit zwei Schlafzimmern für bis zu vier Personen: ab 82 Euro/Nacht. Da haben wir drin gewohnt. Super für Familie, auch mit drei oder vier Kindern.
  • Bungalows mit einem Schlafzimmer für bis zu zwei Personen: ab 42 Euro/Nacht
  • Es kommen Nebenkosten mit Endreinigung 50-100 Euro dazu. Für eine Extraperson (ab 3 Jahren) werden 7 Euro/Nacht berechnet.
  • Der erste Satz Handtücher und Bettwäsche sind inklusive.

Wichtig:

Alle Ferienbungalows sind für Selbstversorger. Sehr individuell, keine Pauschalurlauber.

Bitte direkt über Jil die Bungalows anfragen, da ihr Buchungsformular derzeit streikt J.Khan@LaPerla-am-Meer.de.

Adresse:

La Perla am Meer, Calle Azucenas 3, 35100 Playa del Águila, Gran Canaria, Spanien // WEB // Mail J.Khan@LaPerla-am-Meer.de // T +34 928 963 234

Ausflugstipps:

Auf Gran Canaria mit Kindern könnt ihr natürlich auch Action erleben. Für kleine Entdecker gibt es den Palmitos Park in Maspalomas, ein kleiner Tierpark mit botanischem Garten. Das Aqualand in Maspalomas (für mich ein Graus – ich weiß, Kinder lieben es). Ein Ausflug nach Puerto de Mogán, das Venedig Gran Canarias mit malerischen Gassen, bunten Häusern und Blumen (haben wir leider nicht geschafft). Wale und Delphine beobachten auf dem Meer.

Flora auf Gran Canaria

Liebe Jil, 1000 Dank für die Einladung zu dieser wunderschönen Zeit in eurer Ferienanlage. Es war herrlich und wir möchten unbedingt wiederkommen!!

Vielleicht gefällt euch auch: