Frühstücken in München

Fünf vor acht! Top fünf Cafés zum Frühstücken in München für Early Birds

Im Café sitzen, entspannt feinen Cappuccino schlürfen, dabei ein Croissant genießen und die neuesten Klatsch und Tratsch News aus GALA und BUNTE erfahren. Das nennen die Italiener DOLCEFARNIENTE – bedeutet soviel wie fröhliches Nichtstun. In München, der nördlichsten Stadt Italiens, gibt es schöne Cafés für solch einen perfekten Start mit Nichtstun in den Tag. Einmal pro Woche nehme ich mir in der Früh eine halbe Stunde Zeit dafür.

Das Ganze kann jedoch nur in dem Zeitfenster zwischen Kind zur Schule verabschieden und zur Arbeit gehen stattfinden, sprich zwischen halb acht und halb neun. Hier sind fünf Cafés zum Frühstücken in München für euch, die schon vor acht Uhr öffnen, wunderbaren Cappuccino zaubern und köstliches Frühstück auf der Karte haben.

Frühstücken in München

1. AROMA

Frühstücken im Glockenbach ab 7.00 Uhr

Seit rund zwanzig Jahren schmückt die Aroma Kaffeebar die Pestalozzistrasse im Glockenbachviertel. Hier sitzt ihr kuschelig Tisch an Tisch. Samstag und Sonntag geht es hier zum Brunch wuselig zu, doch unter der Woche ist es ein toller Ort für Early Birds mit Frühstück ab sieben Uhr morgens. Zum Beispiel „Gut gelaunten Milchreis“, damit kann der Tag nur großartig werden. Einziges Manko, ihr müsst vor dem ersten Kaffee eine wichtige Entscheidung treffen: Mit welchem Kaffee aus 20 verschiedenen Kaffeevariationen beginne ich den Tag?!

Aroma Kaffeebar, Pestalozzi 24, München Glockenbachviertel, Maps, öffnet unter der Woche ab 7.00 Uhr morgens

2. Bar Centrale

Frühstücken in München City ab 7.30 Uhr

Die Bar Centrale ist für mich der Inbegriff von Dolce Vita in München und die erste Bar, die ich damals bei meiner Ankunft in München kennenlernte. Ein Besuch ist wie Kururlaub in Italien. Aus den Lautsprechern tönt italienische Musik, die Kellner trällern mit ihrem Temperament gerne mit, die Wände sind mit Holz vertäfelt und der Kaffee kommt aus prunkvollen, glänzenden Espressomaschinen. Das erinnert an ein Straßencafé am Rande einer Piazza in Italien. Zum Frühstück gehört hier feinster Cappuccino mit fantastischer Crema und ein echt italienisches Croissant aus Briocheteig. Auf das süße Leben – beginnt in der Bar Centrale um 7.30 Uhr!

Bar Centrale, Ledererstraße 23, München Innenstadt, Maps, öffnet unter der Woche ab 7.30 Uhr morgens

3. Café Münchner Freiheit

Ein Frühstück mit Monaco Franze um 7.00 Uhr morgens

Bitte einmal Platz nehmen neben dem „Monaco-Franze“. What? Richtig gelesen. Das geht im Café Münchner Freiheit zum Frühstück um 7 Uhr morgens. In dem alt eingesessenen, familiengeführten Café kehrte einst das Münchner Idol Helmut Fischer ein, besser bekannt als „Monaco-Franze“. Ihm zu Ehren steht an „Monaco Franzes“ Lieblingsplatz auf der Terrasse ein Denkmahl. Alleine dieses Stück Münchengeschichte ist einen Besuch wert. Das Café Münchner Freiheit findet ist am zentralen Ankerpunkt von Schwabing und hält köstliche, hausgemachte Backkreationen parat. Mit einer Portion Münchenliebe in den Tag starten – besser geht es nicht! By the way: Ich muss mir endlich Monaco Franze anschauen.

Café Münchner Freiheit, Münchner Freiheit 20, München Schwabing, Maps, öffnet unter der Woche ab 7.00 Uhr morgens

4. Caffé Pavesi

Stilvoll frühstücken in der Maxvorstadt ab 7.30 Uhr

Mit Stil flanieren inmitten der Maxvorstadt vor acht. Das Caffé Pavesi ist eine Münchner Institution. Wer hier auf der Türkenstraße im Abschnitt zwischen der Schelling- und Georgenstraße einkehrt, entflieht für einen Moment dem Alltag. Ab 7.30 Uhr – mit köstlichem Cappuccino und Croissant gefüllt mit Aprikosenmarmelade. Die Croissants schmecken wie in Italien, mhhh. Für die Unterhaltung gibt es abgesehen vom bunten Treiben an den Nachbartischen aktuelle Magazine wie die BUNTE und GALA zum Blättern. Was will Mama morgens mehr.

Pavesi Caffeé, Türkenstraße 67, München Maxvorstadt, Maps, öffnet wochentags ab 7.30 Uhr morgens

5. Dinatale

Italienisches Frühstück am Englischen Garten um 7.00 Uhr morgens

In Giovanni Dinatales kleinem Café Dinatale geht es italienisch zu. Das Café ist winzig klein, ihr kommt schnell ins Gespräch, an der Bar stehen ausgebildete Baristi die mit Latte Art Künsten glänzen und ab 7 Uhr morgens liegt Kaffeeduft in der Luft. Der kommt hier aus einer familiengeführten Traditionsrösterei aus Sizilien. Die kleinen Speisen auf der Karte sind ebenfalls italienische Delikatessen. Wie wäre es mit einer Tasse Cappuccino, dazu Joghurt mit Müsli und Honig und Cornetto Marmelade (Croissant mit Aprikosenmarmelade – unverkennbar mein Leibgericht). Bleibt euch etwas Zeit, lädt der zwei Minuten entfernte Englische Garten zu einem Morgenspaziergang ein.

Café Dinatale, Veterinärstraße 4 beim Englischen Garten, München Schwabing, Maps, öffnet unter der Woche ab 7 Uhr morgens

(Café Dinatale, Elisabethstraße 2, München Schwabing, Maps)