Frühling in München mit Kind

Hallo, Frühling! 10 Sachen, die im Frühling in München mit Kindern Spaß machen

Blauer Himmel und Sonnenschein! Hach München, im Frühling bist du die schönste Stadt der Welt. Sonnenbrille auf, Sandalen an! Am ersten Frühlingswochenende mit warmen Sonnenstrahlen und zwanzig Grad geht es natürlich mit der ganzen Family raus – Eis essen, Sonne tanken, die Füße in die Isar stecken und das Leben in vollen Zügen genießen. Ein wunderbares Frühlingswochenende wünsche ich euch!

Et voilà, zehn Sachen, die mit Kindern im Frühling in und um München Spaß machen – altbewährt und neu entdeckt:

1. Picknick im Park

Die Picknicksaison ist eröffnet. Tipp: Eine Picknickdecke mit wasserabweisender Unterfläche einpacken, derzeit können die Wiesen feucht sein.

Mit 375 Hektar Grün ist der Englische Garten einer der größten Parks der Welt – genug Platz zum Picknicken. Mein Tipp: Ein Picknick mit der Familie im Nördlichen Teil vom Englischen Garten. Hier ist weniger Trubel, die Wiesen sind weit und schön und kleine Bachausläufer laden Kleinkinder zum Herumtapsen ein. Bullerbü mitten in München!

Ein Picknick im Luitpoldpark ist ebenfalls eine gute Idee. Der Park ist ruhiger und schön. Top: Vom Luitpold Hügel aus könnt ihr mit etwas Glück über die Frauenkirche hinweg bis auf die Alpen blicken.

Für ein Sundowner Picknick in der Stadt empfiehlt sich die Wiese hinter der Pinakothek. Eine Ruheoase inmitten vom Trubel der Stadt. Kinder tollen herum, Erwachsene spielen Fußball und die Abendsonne scheint hier richtig schön.

2. Eis essen

Wir lieben Eis! Das ist der beste Snack im Frühling und im Sommer. Zugegeben haben wir die Saison längst eröffnet (schmeckt ja auch im Winter!), doch bei Sonnenschein und Wärme weckt das Eis echte Frühlingsgefühle! Mit einem Klick gelangt ihr zu meinen Top acht Eisdielen in München, alle ausgiebig getestet: Eis essen in München mit Kids.

3. Eine Radtour durch München

In das liebste Frühlingsoutift schmeißen, die Sonnebrille aufsetzten und losradeln. Mit Ziel, ohne Ziel, ganz gleich! Bei warmer Luft und blauem Himmel durch München radeln macht Spaß – vorbei an bunten Blumen, gefüllten Sonnenterrassen vor den Cafés, durch kleine Gassen, der Isar entlang und nonstop die Stadt genießen. Das ist das Münchner Lebensgefühl. Und für die Kleinen springt selbstredend ein leckeres Eis raus!

4. Die Biergarten Saison eröffnen

München ohne seine Biergärten? Unvorstellbar. Hier treffen sich jung und alt, es wird gelacht, geschlemmt und das Leben genossen. Zum Beispiel

  • im traditionellen Augustiner Biergarten in der Nähe vom Hauptbahnhof mit Familienbereich (Arnulfstraße 52, 80335 München)
  • im beliebten Schickimicki Biergarten Seehaus im Englischen Garten (Kleinhesselohe 3, 80802 München)
  • im Aumeister im Nördlichen Teil vom Englischen Garten (Sondermeierstraße 1, 80939 München)
  • im gemütlichen Taxisgarten in Nymphenburg mit Kinderspielplatz in der Mitte (Taxisstraße 12, 80637 München)
  • im Gasthof Hinterbrühl an der Isar mit tollem Spielplatz und Isarblick (Hinterbrühl 28, 1479 München)
  • im Bio-Biergarten am Muffatwerk mit Bio Brezn und gesunden Schmankerln (Zellstraße 4, 81667 München)

5. Ein Ausflug zum Staffelsee

Der Staffelsee ist mein Lieblingssee, es ist ruhig, das Wasser glasklar, die Natur und der Alpenblick traumhaft. Die Staffelseerunde umfasst 20 Kilometer. Wer es gemütlicher mag, kann das Ganze verkürzen. Alles über meinen Relax-Tag mit Familie in Uffing am Staffelsee, plus Einkehrtipp könnt ihr hier nachlesen: Timeout am See.

6. Wandern mit Kindern im Münchner Umland

Herrliche Berge, sonnige Höhen… München und die Berge. Ein weiterer Bonuspunkt für unsere Stadt ist für mich die Nähe zu den Bergen – im Winter zum Skifahren und im Frühling, Sommer und Herbst zum Wandern. Beides macht gemeinsam mit der Familie am meisten Spaß! Hier findet ihr fünf Wandertipps für Familien in Münchennähe, die Mamas und Minis Spaß machen: Wandern mit Kindern im Münchner Umland! Fünf Bergtouren für die ganze Family.

7. Frühling im Olympiapark

1972 war der Olympiapark in München der Veranstaltungsort der Olympischen Sommerspiele und noch heute geht es hier sportlich zu. Kinder rennen über die Wiesen und machen den Spielplatz unsicher, Mamas drehen Runden auf ihren Rollerblades, Radfahrer fahren die Hügel hinauf und hinunter und im Open Air Fitnessstudio wird der Bizeps trainiert. Im Frühling und Sommer finden einige Veranstaltungen im Olympiapark statt. Jetzt schon vormerken für die Kinder: Munich Mash vom 22. bis 24. Juli 2018 mit spannenden Acts aus dem Skateboard-, Wakeboard- und BMX-Sport.

Frage ich mein Söhnchen, was er am Olympiapark am liebsten mag, kommen drei Antworten: Den Spielplatz, den Olympiaturm und den Dinopark (die Ausstellung Dino World in der kleinen Olympiahalle).

8. Boot fahren im Englischen Garten

Gleich neben dem Seehaus im Englischen Garten könnt ihr beim Bootsverleih Tret- und Ruderboote ausleihen und mit euren Kindern über den Kleinhesseloher See schippern. Das ist ein bisschen wie Bootsfahren im Central Park in Manhattan, wie man es aus den Filmen kennt. Ein großer Spaß für Kids! Danach gibt es feine Biergartenschmankerl im Seehaus.

9. Klettern im Hochseilgarten Ammersee

Auf zum Klettern unter freiem Himmel. Achtung: Der Hochseilgarten Ammerseee ist nicht irgendein Hochseilgarten, hier sind kleine und große Seeleute gefragt, denn der Klettergarten schaut aus wie ein Piratenschiff. Kinder ab sechs Jahren können in drei Kinderparcours klettern und gut gesichert Piratenabenteuer wie die Großen erleben. Ein cooles Ausflugsziel für die ganzen (schwindelfreie) Familie. Alle Infos findet ihr hier auf der Seite: Hochseilgarten Ammersee. Fahrmannsbachstraße 2, 86919 Utting am Ammersee

10. Der erste Tag am See

Bei zwanzig Grad lockt beinahe das erste Seebad. Wobei: Die Füße in den See strecken ist wahrlich die bessere Idee! Zum Beispiel