Mules für Mamis

Latschen zum stundelangen Herumlatschen mit den Kleinen am Nachmittag sind immer eine gute Idee. Am liebsten mit Wow-Effekt, um dem Alltags-Look das gewisse Etwas zu verleihen.

Die grünen Schuhe

Latschen deluxe im Metallic-Look von Birkenstock, Arvacas mit goldenem Glitzer aus Menorca und jetzt kommt es: Mules mit Plateau aus grünem Samt. Klingt verrückt, die Mules in grün (türkis) habe ich aber auf gut Glück bei H&M bestellt und bin verzückt.

Warum Mules toll für Mamas sind:

1. Laufen wie auf Wolken: Schlappen sind bequem. Entspanntes Herumlatschen vom Mama-Alltag bis zur Mama-Auszeit am Abend.

2. Zeitersparnis: Hineinschlüpfen sowie die Schuhe ausziehen klappt binnen Sekunden, auch wenn man vollbepackt mit Kinderrücksacken und Einkäufen keine Hand frei hat.

3. Style-Faktor: Mules sind en vogue und gemütlich! Hurra. Der Begriff stammt aus dem Französischen und bedeutet übersetzt soviel wie Pantoffeln. Egal ob Latschen, Pantoffeln oder wie in der Mode gesagt wird „Mules“, diese Treter sind auch dieses Jahr im Trend und lassen sich easy zu Mama-tauglichen Frühlings- und Sommer-Looks kombinieren.

1 Kommentare

  1. Deine Mules sind echt super! Und ich bin ganz deiner Meinung: Mules sind praktisch, bequem und sehen toll aus. Ich werde sie sicher auch nächsten Sommer tragen – egal ob en vogue oder nicht – Mules sind einfach die besten Schuhe für den Sommer … und Mama-tauglich 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.