Soup up! 15 Minuten Rote Bete Suppe

Es ist kalt! Das schreit nach Suppe. Nach der Kürbissuppe à la Cappu Mum folgt heute eine Rote Bete Suppe. So ein feines Süppchen am Abend wärmt in Nu auf, sorgt für ein wohliges Gefühl und ist nebenbei sehr gesund. Noch ein guter Grund!

Also, Süppchen gefällig? Dieses Rezept ist im Nu in ein Gericht umgewandelt und die Zutaten hat man meist daheim. Ich liebe Rote Bete – abgesehen von der Zubereitung, die kann nämlich schnell zu Sauerei in der Küche führen. Das Gute an der roten Rübe ist, dass sie das ganze Jahr in praktischer Vakuumverpackung (auch Bio) im Supermarkt erhältlich ist, köstlich schmeckt und wahnsinnig gesund ist. Soup up für die easy peasy Rote Bete Suppe, inspiriert vom Eltern Magazin mit etwas naturtrübem Apfelsaft angereichert.

Easy peasy Rote Bete Suppe

Zutaten Rote Bete Suppe

  • 1 Portion vorgekochte Rote Bete (gibt es in jedem Supermarkt)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Apfelsaft
  • 1/2 Becher Sahne
  • etwas Sesamöl
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • Pfeffer, Salz

Topping

  • 100 g Schmand
  • 2 TL scharfer Meerrettich

Zubereitung:

1. Die Rote Bete vierteln und mit Gemüsebrühe, Apfelsaft, Pfeffer und Salz in einem großen Topf zum Kochen bringen.

2. Die Suppe fein pürieren und mit Sahne und Sesamöl verfeinern.

3. Ein Stück Ingwer im Ganzen hinzugeben, die Suppe erneut aufkochen und circa fünf Minuten vor sich hin köcheln lassen.

4. Den Schmand schlagen und mit ein bis zwei Teelöffeln Meerrettich (je nach Geschmacksvorlieben) mischen.

5. Das fertige Rote Bete Süppchen auf Tellern anrichten und mit dem Topping hübsch verzieren.

6. Geschafft. Bon Appétit!

 

1 Kommentare

  1. Einfach unschlagbar gesund, schnell und lecker! Neben der Kürbissuppe auch mein Favorit für eine schnelle warme Abendmahlzeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.