Mamorkuchen-Rezept

Marmorkuchen: Einfach zubereitet und so gut

Auf dem Peterwieshof in Südtirol wurden wir jeden Morgen mit einem unglaublichen Bauernfrühstück verwöhnt und darunter war täglich ein frisch gebackener Kuchen. Ein Träumchen! Der Marmorkuchen schmeckte so köstlich, dass ich daheim gleich selbst backen musste. Das ist der perfekte, schnell gebackene Kuchen, wenn sich spontan Freundinnen mit ihren Kids zu Besuch anmelden.

Et voilá, mein hausgemachter Marmorkuchen à la Cappu Mum, basierend auf dem genialen Sandkuchen Rezept meiner lieben Freundin. Dieser schnelle Rührkuchen geht einfach und die Kleinen können beim Backen toll mithelfen.

Rührteig Zutaten:

  • 200 Gramm Zucker
  • 200 Gramm zerlassene Butter
  • 4 Eier
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Esslöffel Kakaopulver (dunkel)
  • ein wenig Milch
  • Puderzucker

Marmorkuchen Rezept

Marmorkuchen backen, so einfach geht´s:

1. Alle Zutaten zu einer cremigen Masse verrühren.

2. Dreiviertel vom fertigen Teig in eine gefettete Backform geben und beiseite stellen.

3. Den Rest vom Teig in der Rührschüssel mit dem Kakaopulver und der Milch verrühren.

4. Die fertige Kakaomasse auf dem Teig in der Form verteilen und mit einer Gabel von oben nach unten kreisend unter den unteren, hellen Kuchenteig heben. So entsteht das wunderschöne Marmormuster!

5. Alles bei 190 Grad, circa 45 Minuten lang im Ofen backen.

6. Den abgekühlten Marmorkuchen mit Puderzucker bestäuben.

7. Bon Appétit!

Mehr schnelle Kuchenrezepte auf dem Blog:

Feiner Apfelkuchen, Schoko-Sandkuchen, Kirsch-Streuselkuchen, Sandkuchen

Vielleicht gefällt euch auch: