Robinson Club Schlanitzen Alm: Bergidyll & Kinder-Fun

Als ich hörte, dass meine Freundinnen mit Kids für ein paar Tage Urlaub im Robinson Club in Österreich gebucht hatten, war ich gleich Feuer und Flamme. Die Kindergartenferien waren eh viel zu lang und den Club wollte ich schon einmal im Winter besuchen. So ging es für vier Tage nach Kärnten. Drei Mamis, fünf Kids! Fazit: Wer relaxed die Füße hochlegen, Haushalt, Haushalt sein lassen, ausgepowerte, glückliche Kids ins Bett bringen mag und dabei nicht viel Schischi braucht, ist im Robinson Club Schlanitzen Alm bestens aufgehoben. Der Bergclub oder auch die Alm, von Stammgästen liebevoll „Schlani“ genannt, bietet alles in einem. Ruhe, frische Bergluft, Action, Wellness und einen fabelhaften Ausblick. Warum der Club so viele Stammgäste hat? Ganz einfach, weil Clubdirektor Klaus waschechter, super sympatischer Kärntner ist, sein niedlicher Sohn hier nach der Schule fröhlich herumspringt, seine Frau aktiv im Roby Club mitwirkt und das ganze Team unglaublich herzlich ist. Zwar ist die Einrichtung nicht gerade aus dem neusten Interior-Magazin entsprungen, aber vielleicht wirkt genau deshalb alles so urig und einladend.

Kuhwiese-Schlani

Anreise

Der Robinson Club Schlanitzen Alm liegt circa 340 Kilometer von München entfernt. Rein theoretisch ist die Fahrt in vier Stunden gut machbar, das kommt jedoch ganz auf Verkehr und vor allem Reisezeit an. Tipp: Eine Anreise mit der Bahn! München – Villach HBF – Hermagor. Unterwegs kann man relaxen, Magazine lesen, mit den Kleinen spielen und die vorbeiziehende Landschaft bestaunen. Die Fahrtzeit beträgt circa fünfeinhalb Stunden, viereinhalb davon gemütlich in der 1. Klasse im EC (kostet nur circa 15 Euro mehr!) im quasi eigenen Abteil, dann eine Stunde weiter mit dem Regionalzug.

Train-Situation

Die Lage

Im wunderschönen Kärnten, direkt am oder eher mitten auf dem Nassfeld gelegen, ist es ein optimaler Ausgangspunkt für Wanderungen, Bike-Touren und natürlich Ski-Fun im Winter. Eine Besonderheit ist die direkte Lage am Dreiländereck Italien–Slowenien–Österreich – das fand schon ich als Kind aufregend! Geht man ein wenig spazieren, können die Kids mit einem Bein in Österreich und mit dem anderen in Italien stehen! Auf 1450 Metern fühlt sich das Ganze per se schon nach Urlaub an – wann sonst bitte wacht man morgens über den Wolken auf und bekommt dann noch das Frühstück gemacht? Ladies, so lässt es sich als Mami auch mal gut leben.

Sonnenaufgang-Schlani

Die Zimmer

Mit seinen 169 Zimmern hat der verwinkelte Bergclub, aufgeteilt in drei Trakte (namens Italien, Slowenien, Österreich) eine ganz angenehme Größe und es ist auffällig, wie wenig Trubel herrscht, obwohl während unserem Aufenthalts 99 Kinder im Haus waren. Die klassischen Doppelzimmer sind einfach, aber gemütlich und bieten ausreichend Platz für eine kleine Familie, sowie in unserem Fall Mami und Kids. Für kleinere Kinder erhält man auf Anfrage direkt eine Rausfallschutz fürs Bett, beziehungsweise für Babys ein Babybett. Der Blick auf die umliegenden Bergwelt vom Zimmern aus ist phantastisch und die Ruhe hier oben toll!

Style

Vollpension (plus Well Food)

Natürlich sind auch hier die Mahlzeiten, sowie Getränke zum Essen inklusive, wie man es von Robinson kennt. Die Speisen sind sehr frisch zubereitet und köstlich. Super sind die frisch gepressten Säfte und Ingwerwasser am Frühstücks- und Mittagsbuffett, sowie die große Auswahl an vegetarischen Speisen.

Dinner

Der Roby Club

(Minis & Maxis – 3 bis 7 Jahre – 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr // R.O.B.Y – 8 bis 12 Jahre – 10.30 bis 21.00 Uhr)

War man einmal mit Kindern im Robinson Club, möchten sie immer wieder dort hin. Warum? Na wegen Roby natürlich. Auch wenn Kids ab circa zwei Jahren durchaus wahrnehmen, dass Roby nicht echt ist, finden alle dieses riesige, plüschige Wesen faszinierend und trällern fröhlich „Der Roby mit der Sonnenbrille“, „Kinderessen“ sowie weitere Robinson Klassiker. Im Roby Club werden die Kleinen in altersgerechte Gruppen aufgeteilt, bekommen Namenschilder und sind wunderbar betreut. Es wird gemeinsam gespielt, gebastelt, gesungen, gewandert und mehr. Ein Kinderparadies!

Roby-Club2

Die Kinder-Show

Ein Highligt für die kleinen Gäste! Wir waren zum ersten Mal dabei, alle Kids im Einsatz, toll geschminkt, hübsch verkleidet und mit top Choreografien auf der Bühne vertreten. Unglaublich, wie die Kinderbetreuerinnen und Animateure es in der kurzen Zeit geschafft haben, so eine Wahnsinnns-Show auf die Beine zu stellen. Es war so süß, die stolzen kleinen Gesichter beim tobenden Applaus zu sehen!

Show

Kinderessen versus „Adults only“

Was Eltern sich nicht entgehen lassen sollte: Das Kinderessen! Kids können hier gemeinsamen mit den Betreuern um 18 Uhr im Restaurant essen – sehr beliebt sind die Fischstäbchen. Erwachsene können es sich derweil mit einem Schlani-Capi an der Bar gemütlich machen und ratschen. Um 18.30 Uhr macht die Betreuung eine Stunde Pause und um 19.30 Uhr startet die Abendbetreuung, bei der gemalt wird, Show-Blöcke einstudiert werden oder ein Kinderkino stattfindet, mit abschließender Minidisko und Sandmanngeschichten. Ergo: Fine dining für uns Mamis im „Adults only“-Bereich mit gutem Wein und herzhaften Speisen ab 19.30 Uhr. Ein Traum!

Natürlich gibt es auch im Restaurant einen großen Familienbereich. Die Kinderbetreuung, sowie Kinderessen ist immer freiwillig und Kids können hingebracht und abgeholt werden wann und wie oft sie möchten.

Schlani-Caipi

Wellness – Quality Time für Mamis

Mamis aufgepasst! Der Saunabereich mit Balkon, Ruheraum, frischem Ingwerwasser und Obst ist klasse! Hier lässt es sich wunderbar aushalten, während die Kleinen im Roby Club sind. Oder aber man macht es sich draußen am Berg auf einer Liege mit einem Buch gemütlich und genießt die Ruhe.

Wellness

Splash Time für Minis

Ein Schwimmbad gibt es auch, mit Schwimmnudeln und Co. Zwar hat der Pool nicht gerade Whirlpool-Temperaturen, Kinder stört dies aber bekanntlich nicht. Für Mamis gibt es genügend gemütliche Liegen am Beckenrand, von denen aus man die Kleinen wunderbar im Blick hat und binnen Sekunden im Wasser wäre.

Schwimmbad-Schlani

Fitness

Nordic Walking, Flexi Bar, Aqui Fit, Body Styling, Tai Chi, Latino Dance, Glücksyoga, Stretch & Relax… habe ich etwas vergessen? Mag man keine Kurse, kann man täglich den Geräteraum nutzen oder natürlich in der Natur aktiv sein. Oder aber man bleibt einfach bei Wellness!

Fitness

Spiel- und Sportplatz

Ein Abenteuerspielplatz, mit kleiner Kletterwand, Sandkiste, Klettergerüst und mehr lädt zum Austoben ein, der Fußballplatz liefert Action für die größeren Kids.

Spielplatz-Schlani

Bouldern

Spielplatz1-Schlani

Fußballplatz-Schlani

Sommer & Winter

Im Sommer geht es zum Wandern und Biken. Man kann sich täglich mit und ohne Kids unterschiedlichen Wanderungen anschließen, von leicht bis schwer und die traumhafte Gegend erkunden.

Im Winter steht täglicher Skispaß auf dem Programm. Kinderskikurse werden ab vier Jahren angeboten und sind mit Pass inklusive (Skipässe & Touren für Erwachsene auch). Die Berglage ist ein wahres Skifahrerparadies, denn direkt nebenan, mit dem Club verbunden, liegt die Sesselbahn, die auf die 1.875 m hoch gelegene Tressdorfer Höhe führt, von wo aus die tollen Pisten unsicher gemacht werden können.

Hier oben waren wir übrigens auch mit den Kleinen während unseres Aufenthaltes, da die Hütte auch bequem mit der Gondel erreichbar ist. So schaut das Ganze im Sommer aus:

Ausflug-Dreilaendereck4

Ausflug-Dreilaendereck2

Ausflug-Dreilaendereck

Das war genau die richtige Form von Kurzurlaub für einen entspannten Freundinnen mit Kids-Trip, den wir bestimmt wiederholen werden.

Schlani-Aussicht

Nützliche Infos

Robinson Club Schlanitzen Alm // Sonnleitn 2 // 9620 Hermagor // Österreich // T + 43 4285 81080 // www.robinson.com/de/de/cluburlaub/oesterreich/schlanitzen-alm // Online buchen

Wintersaison 12.12.2015 – 26.03.2016

Sommersaison 18.06.2016 – 24.09.2016

Top Tipp: „Robinson Club Freu dich auf Freitag-Special“, jeden Freitag gibt es besondere Specials und Rabatte bei Robinson, ein Blick lohnt sich!

Nassefeld

// Liebes Schlani-Team, ganz lieben Dank für die Einladung und die wunderschönen Tage bei euch oben auf der Alm! Ich hoffe, dass wir es ganz bald zum Skifahren schaffen. Eine schöne Pause und einen guten Start in die Wintersaison. //

 – 1000 Dank an Robinson Club für die tolle Einladung. –

Vielleicht gefällt euch auch:
  1. Sooooo schön! Hach! Ich vermiss die Berge jetzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.