Wanderlust: 750 Tiefenmeter – mit Kids hinunter vom Laberberg

Alles spricht über Lenggries, Spitzingsee und Co., dabei gibt es viele weitere, wunderschöne Ecken in der Münchner Umgebung zu entdecken. Auf geht es zum Laberberg in den Ammergauer Alpen!

Der Plan war wie folgt: Mit Freunden und Kids mit der Laber Bergbahn hinauf fahren, den phänomenalem 360 Grad Blick von der Zugspitze bis nach München genießen, ein bisschen herumlaufen, einkehren, wieder hinunter fahren und anschließend ab zum See fahren.

Gesagt! Nicht getan!

Wir sind den Berg hinunter gelaufen. Zum Glück, denn auch wenn die Kids am Ziel angekommen, ausgepowert Sprüche wie „Mama, irgendwann ist ja auch mal genug mit Sport“ und „Mama, das war keine gute Idee“ verlauten ließen, hatten wir alle riesigen Spaß und es war ein perfekter Sonntag in den Bergen.

Wandern-Laber

Die Ammergauer Alpen sind ein schönes, nicht überlaufendes Fleckchen – circa eine Stunde von München entfernt – das einiges zu bieten hat.

Laberberg

Der Laber, man nennt ihn auch Laberberg

Der Laber – auch Laberberg genannt – ist mit knapp 1700 Metern nicht der höchste Berg, verfügt dennoch über zahlreiche, wunderschöne Wanderwege. Hier dreht sogar noch die nostalgische Gondel „Laber Bergbahn“ ihre Runden. Die Tickets für die Laber Bergbahn sind zahlbar und für einen geringen Aufpreis ist das große, von traumhafter Bergkulisse umgebene Erlebnisbad WellenBerg gegenüber der Talstation sogar im Preis inklusive.

Wandern mit Kindern in den Ammergauer Alpen

Wir waren mit drei Kindern zwischen drei und sechs Jahren unterwegs. Bergab absolut fein, bergauf wäre es für die kleinsten Wandersleut unter uns jedoch zu anstrengend gewesen. Hier legt man circa 800 Höhenmeter zurück – in unserem Fall nennen wir es besser Tiefenmeter. Der Wanderweg führt teilweise ziemlich steil über Stock und Stein, was sehr spannend für Kids ist und auch nicht ohne für uns Eltern. Für Kinderwagen ist der Weg auf keinen Fall geeignet.

Laber6

Auf der Hälfte der Strecke (nach eineinhalb Stunden) liegt die urige Soila Alm, wo es laut Einheimischen die besten, hausgemachten Kuchen und eisgekühlte Erfrischungsgetränke aus der Futtertränke gibt. Und ja, es stimmt! Wir können das hiermit bestätigen, denn dieser Käsekuchen war köstlich!

Laber8

KUH

Ein Hit für kleine Stadtpflanzen

Nach dem Kuchen geht es eineinhalb Stunden weiter Richtung Parkplatz. Über Wiesen, vorbei an einem Wald mit lautem Echo (der Hit für unsere kleinen Stadtpflanzen), dann durch den Wald, anschließend vorbei am Bach und zwischendurch gibt es genügend Bänke für kurze Stopps. Eine tolle Wanderung für die ganze Familie!

Laber10

Das Beste kommt zum Schluss! Ab ins WellenBerg Bad in Oberammergau

Fleißige, kleine Wanderer haben sich eine Belohnung verdient: Leckeres Eis und einen Sprung ins kühle Nass im WellenBerg Bad. Bei der Bade-Action sind die letzten, sich ziehenden 15 Minuten Forstsraße im Nu vergessen!

Das Wellenberg Bad (Freibad und Hallenbad) hat sogar einen beheizten (34 Grad) Aussenpool mit Blick auf die Berge, so kann man hier zu jeder Jahreszeit unter freiem Himmel schwimmen und die Aussicht genießen.

WellbergBad

Gut zu wissen

Laber Bergbahn, Talstation in der Ludwig-Lang-Str 59, Oberammergau // NAVI-Koordinaten Parkplatz Talstation: Himmelreich 52, 82487 Oberammergau (Parkplätze kostenlos) // www.laber-bergbahn.de  // circa 60 Autominuten von München entfernt // Abstieg mit Kindern circa drei Stunden (inklusive Pausen)

Erlebnisbad WellenBerg Oberammergau, Himmelreich 52, 82487 Oberammergau // www.wellenberg-oberammergau.de

Aussicht-Laberberg

  1. Wie lang ist denn der komplette Abstieg ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.