Großer Ideenwettbewerb von Pampers: „Deutschland wird Kinderland“

Jetzt ist mir mal eine richtig tolle Initiative ins Postfach geflattert, die ich sofort unterstützen möchte: „Deutschland wird Kinderland“. Eine große Pampers-Umfrage hat gezeigt, dass sich Eltern von Gesellschaft nicht wertgeschätzt fühlen. Rund 39.000 Eltern haben an der Befragung teilgenommen und die Mehrheit empfindet Deutschland als wenig kinder- und familienfreundlich und fühlt sich nicht willkommen. Ein weiteres, wichtiges Ergebnis der Umfrage: „Die empfundene Familienfreundlichkeit nimmt mit steigender Anzahl an Kindern deutlich ab“. Von 70 Prozent der befragten Eltern nennen als Hauptstörfaktoren die fehlende Anerkennung, schwierige Betreuungssituation und anstrengendes Einkaufen. Um konkrete Problemfelder besser zu verstehen, hat Pampers in der Umfrage nach beeinflussenden Faktoren im Alltag von Eltern gefragt. Von 75 Prozent der Befragten wird die körperliche Anstrengung als große Belastung wahrgenommen, die ein Alltag mit Kindern mit sich bringt. Auch fehlende Unterstützung im Haushalt (für 48 Prozent der Eltern) und die schwierige Betreuungssituation (für 47 Prozent der Eltern) sind Problemfelder für Familien.

Aber auch die kleinen Dinge des Alltags wurden von  den befragten Eltern als tägliche Belastungsproben genannt, wie

  • enge, schwer mit dem Kinderwagen befahrbare Gänge in Geschäften
  • Wickelmöglichkeiten
  • familienfreundliche Orte
  • Fahrten mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln und mehr.

2_Deutschland-wird-Kinderland_Logo_Zusatz

Genau hier knüpft Pampers mit der Mitte Juli 2015 ins Leben gerufenen Initiative „Deutschland wird Kinderland“ an. Hauptbestandteil ist der große Kinderland-Ideenwettbewerb – da seid ihr gefragt!! Hier sind alle Eltern herzlichst eingeladen, ihre Ideen für ein kinderfreundlicheres Deutschland einzureichen, das kann der Ausbau eines Spielplatzes sein oder auch die Nachrüstung einer Treppe mit Kinderwagenrampe. Einsenden könnt ihr eure Projekte hier. Jeden Monat spendet Pampers bis zu 5.000 Euro an eins der eingesendeten, kinderfreundlichen Projekte. Welches Projekt pro Monat ausgewählt wird, entscheidet eine Jury, bestehend aus Mamabloggern, Medienleuten und Experten, wie zum Beispiel Camilla von Mummy-Mag.

Aber auch über den Ideenwettbewerb hinaus wird Pampers sich mit Partnern in verschiedenen Bereichen engagieren, um Deutschland zum Kinderland zu machen. Alle Informationen zu konkreten Aktionen und dem Kinderland-Ideenwettbewerb gibt es auf der Aktionsseite www.deutschland-wird-kinderland.de.

Und, seid ihr dabei? Ich finde das eine großartige Idee und werde mir gleich ein kleines Projekt überlegen!

Foto-Credit: Pampers

Dieser Beitrag wird von Pampers unterstützt.

Vielleicht gefällt euch auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.