Haus Hirt Alpine Spa Hotel, Bad Gastein: Family Retreat in den Bergen mit Rundum-sorglos-Programm

Reisen ist wunderbar und Balsam für die Seele! Ich liebe es, zu reisen und muss sagen, dass es mir fast noch mehr Spaß macht, seit ich Mama bin und mit meiner Familie gemeinsam die Welt erkunden kann! Zusammen mit den Kleinen neue Orte zu entdecken und Eindrücke zu sammeln, ist irgendwie besonders und eine schöne, kleine Stadtflucht zugleich. Dafür muss man auch nicht zwingend weit in die Ferne fliegen! Ein schöner Tipp für einen rundum relaxten Urlaub oder ein verlängertes Wochenende, nur zweieinhalb Stunden von München entfernt ist das Haus Hirt, in Bad Gastein.

Vielen ist bestimmt das Schwesternhotel „Miramonte“ ein Begriff, denn das ist schon lange eine sehr beliebte Anlaufstelle der Münchner in den Bergen. Das Haus Hirt ist sehr auf Familien ausgerichtet, jedoch kein klassische Kinderhotel. Die Inhaber Evelyn und Ike Ikrath möchten hier alle Generationen auffangen und eine wunderbare Auszeit vom Alltag bieten – Eltern mit Kids, Singles, alleinreisende Mamis, Pärchen, Omas & Opas und wen immer es noch in die schöne Gegend führt. Ist ihnen gelungen!

Wir haben hier drei wunderschöne Tage verbracht, ein wenig die Umgebung erkundet und uns rundum wohl gefühlt. Warum es uns im Haus Hirt so gut gefallen hat, erzähle ich euch jetzt:

Terrasse

Die Lage:

Das Haus Hirt liegt oberhalb, am Bergrand von Bad Gastein, mit Blick ins Tal und auf die umliegenden Berge – einfach paradiesisch! Schon alleine das ist Urlaub pur.

Haus-Hirt

Bad Gastein ist, wie eine Freundin zu sagen pflegte „spooky“. Vor vielen Jahren kaufte ein österreichischer Investor die halbe Altstadt auf, machte jedoch nie etwas aus den erwobenen Immobilien. So stehen einige der pompösen Bauten, die noch aus der Hochzeit des Kurortes stammen, leer. Klingt jetzt vermutlich gruseliger, als es ist! Denn Bad Gastein ist sehr schön und faszinierend. Wahnsinns Gebäude, ein phänomenaler Blick auf die umliegenden Berge und ein riesiger Wasserfall im Kern machen das Stadtbild aus. Im Winter herrscht hier durch das Skigebiet natürlich Halligalli.

Bad-Gastein1

Die Begrüßung: 

Schon ab der ersten Sekunde fühlt man sich angekommen. Die Lobby empfängt einen mit gemütlichen Sesseln und Couchen, in die man sich gleich hineinsetzen und den Welcome Drink genießen kann. Der Proseccos schmeckt sehr prickelnd und für Minis gibt es Apfelschorle.

Welcome-Drink

Foyer

Der Style:

Man merkt schnell, dass der Hausherr Architekt ist und ein großes Fabel für Bildbände, Kunst und Interior hat. Der besondere Stil zieht sich durchs ganze Haus. Das fängt bei der stilvoll eingerichten Hotelbar an – die wirklich phänomenal ist – und geht über die gemütliche Bibliothek mit phantastischem Ausblick und Bildbänden aus aller Welt, über das Restaurant, die Terrassen und den Wellness-Bereich, bis hin zum Spielplatz. Es sind auch die Kleinigkeiten, die es so besonders machen, wie die Boulder-Wand für Minis vorm Eingang am Hang.

Bibliothek3a

Bibliothek

Bibliothek1

Die Zimmer:

Das Haus verfügt über knapp 30 Zimmer. Somit kann es gar nicht übervoll werden und maximale Entspannung ist garantiert. Die Betten in den Zimmern sind extra so platziert, dass man direkt nach dem Aufwachen den direkten Blick auf die Landschaft hat – ein Traum! Und auf dem Balkon lässt sich abends nach dem Dinner wunderbar noch zu zweit ein Cocktail schlürfen, während die Kinder genüsslich drinnen schlummern.

Balkon-Blick

Playground with view:

Playground1

Playground

Der Cappuccino:

Cappu-Test bestanden – der schmeckt an der Bar nämlich sehr fein.

Cappu-2

Erholung für Mamas und Minis:

Sauna, Pool, Sonnenterrasse, Yoga, Massagen und wie immer: Der fabelhafte Blick!

Wellness2

Wellness

Wellness

Kulinarisches Vergnügen & Kinderessen:

Ein reichhaltiges Frühstücksbuffett mit geschnittenem Obst, Joghurt, Semmeln in allen Variationen, frischen Eierspeisen, Säften und mehr – mhhh! Das gleiche gilt fürs Dinner.

FS

Restaurant1

Ein absoluter Pluspunkt für das Haus: Das Kinderessen von 18:00 Uhr bis 19 Uhr im Wintergarten! Das ist extra für Minis, denn die haben ja schon vor 19 Uhr großen Hunger. Kinderbetreuerinnen sind mit dabei, es gibt genügend Hochstühle, Wasser, Schorle, Obst und etwas Gemüse in Schälchen auf dem Tisch und jeden Abend abwechslungsreiche, feine Kinderlieblingsgerichte.

Kinderessen

Während die Kleinen wunderbar betreut beim Kinderessen sind, können wir uns an der Hotelbar – von der aus man die Kinder gut im Blick hat – entspannt zu Zweit einen feinen Aperitif genehmigen.

Bar

Spaß für Kids im Miniclub & bei der Kinderbetreuung:

Der Miniclub ist für Kinder von 18 Monaten bis drei Jahren und kostet sechs Euro pro Stunde. Tipp: Auf der Homepage nachschauen oder direkt bei der Reservierung die Termine für die „Young Family Weeks“ erfragen – da ist die Kleinkindbetreuung inklusive.

Prinzipiell findet Kinderbetreuung den ganzen Tag statt, vormittags ist es jedoch so geregelt, dass sich die Kinderbetreuerinnen den gemeinsamen Familienausflügen anschließen.

Um 15 Uhr öffnet der Hirt Kids Club. Hier können die Kleinen spielen und es finden viele Specials drinnen und draußen statt. Die Kinder sind wunderbar betreut und können auch jederzeit zu den Eltern gebracht werden. Sehr genossen haben wir die Betreuung während des Dinners. Nach dem Kinderessen gehen die Betreuerinnen mit den Kleinen in den Kids Club und es stehen Kinderkino, Malspaß oder andere schöne Sachen auf dem Programm. So können Eltern ganz in Ruhe das Dinner genießen und die Kleinen sind glücklich, dass sie nicht ewig still sitzen und warten müssen. Um 21:00 Uhr ist die Kinderbetreuung dann offiziell beendet.

Kids-Club

Family Time:

Familienwanderungen, Tagesausflüge bis nach Kärnten, Mountainbike Touren, Reiten, Fußballspielen… jeden Tag stehen vormittags spannende Programmpunkte für die ganze Familie auf dem Plan. Die Ourdoor-Spezialisten vom Haus und Kinderbetreuerinnen sind immer mit dabei.

Amoser-Alm10

Haus Hirt Alpine Spa Hotel, Bad Gastein // Kaiserhofstrasse 14 // 5640 Bad Gastein // Österreich // T+43 6434 2797-0 // Mail info@haus-hirt.com // Zimmer ab 82,00 Euro pro Person und Tag, die Preise sind inklusive der fabelhaften „HIRT-XL-PENSION“ (Langschläfer Frühstück, Light Lunch, 4-Gang Abendmenü)

Roof-Top

View

Vielen Dank an Evelyn und das gesamte „Hirten“-Team für den wunderbaren Aufenthalt, wir kommen sehr gerne bald wieder!!

// Mit freundlicher Unterstützung vom Haus Hirt //

Vielleicht gefällt euch auch:
  1. Pingback: Sommerferien – Cappu Mum Reiseziele für die ganze Family – Cappu Mum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.