Pampers fuer UNICEF 2014: Projektreise nach Äthiopien mit Chris

Eltern weltweit träumen davon, ihren Kindern einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen. Pampers unterstützt UNICEF mit der Aktion „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis*“ bereits zum neunten Mal, um diesen Traum wahr werden zu lassen – und das erfolgreich! Seit dem Beginn der Initiative im Jahr 2006 konnte die Infektionskrankheit Tetanus bei Neugeborenen bisher in vierzehn Ländern besiegt werden. Pampers hilft UNICEF weltweit dort, wo es dringend an Unterstützung für Mütter und ihre Babys gegen Tetanus bedarf. Dieses Engagement wird auch zukünftig fortgesetzt, denn in 25 der ärmsten Länder der Welt stellt Tetanus bei Neugeborenen immer noch eine Bedrohung dar. Auch 2014 spendet Pampers deshalb von Oktober bis Dezember für jede Packung Pampers mit UNICEF-Logo den Gegenwert einer Tetanus-Impfdosis an UNICEF. In diesem Jahr unterstützen Christian Ulmen und Collien Ulmen-Fernandes, Eltern einer Tochter, als Aktionsbotschafter die Initiative. In Äthiopien informierte sie sich über die Hintergründe der Krankheit und die Fortschritte und Erfolge des Impfprogramms.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.