Pflaumenkuchen ohne Hefe backen

Pflaumenkuchen ohne Hefe backen! Geht ruck zuck mit 1,2,3 Teig

Ja, der Kuchen vom Blech heißt hier im Pott so. Ich verweile für Festlichkeiten in meiner alten Heimat, dem schönen Ruhrgebiet. Hier gibt es Pflaumenkuchen mit Pflaumen, Zwetschgendatschi mit Zwetschgen essen wir wieder daheim in München.

Im Pott essen wir Pflaumenkuchen!

Meine Mama verwöhnt uns während unseres Besuchs im Pott mit frischen Köstlichkeiten, wie mit diesem schnellen Pflaumenkuchen. Der Blechkuchen ist selbst gebacken und mit Pflaumen aus dem Garten belegt – lecker!

Was will man mehr? Vielleicht einen Kuchen mit Streuseln? Nein, die gehören hier nicht drauf. Aber ein Highlight gibt es trotzdem: dieser Pflaumenkuchen geht ohne Hefe!

Wie das funktioniert, zeige ich euch jetzt. Mit diesem Pflaumenkuchen Rezept könnt ihr den eigentliche Hefeteig backen, wenn ihr keine Hefe daheim habt. Geht in Windeseile mit 1,2,3 Teig á la Franz.

1,2,3 Teig á la Franz! Mit diesem Grundrezept könnt ihr Pflaumenkuchen ohne Hefe backen

  • 100 gr Zucker
  • 200 gr Butter oder Margarine
  • 300 gr Mehl
  • 1500 gr Pflaumen

So backt ihr den Pflaumenkuchen ohne Hefe und Backpulver:

1. Alle drei Zutaten mit einem Rührgerät rühren und zu einem Knetteig vermengen.

2. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ausrollen.

3. Die Pflaumen waschen, entsteinen, halbieren und in Reihen auf den ausgerollten Teig legen.

4. Den fertig belegten Blechkuchen bei 175 Grad, ungefähr 40 Minuten im Ofen backen.

5. Den leckeren Kuchen am besten gleich ofenwarm mit einem Klecks Sahne genießen!

Bon Appétit!

Unter meiner Rubrik „Rezepte“ findet ihr weitere, einfache Rezept Ideen!

Vielleicht gefällt euch auch:
  1. finde dein bloggpage fabelhaft! Weiter soooooo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.