Plätzchen Rezepte: Vanillekipferl, Butterplätzchen & Spitzbuben backen

Es ist vollbracht! Gemeinsam mit meiner Lieblings-Backkumpanin Marion habe ich die erste, traditionelle Backsession gestartet. Diesmal haben wir tolle Plätzchen Rezepte aus dem Backbuch von Sarah Wiener ausprobiert. Die gehen einfach und das Ergebnis schmeckt himmlisch. Plätzchen backen ist eine super Beschäftigung für schmuddelige Nachmittage im November und spart Stress in der schönen Vorweihnachtszeit im Dezember. Viel Spaß beim Mitbacken!

Plätzchen Rezepte für Weihnachten

Vanillekipferl

100 gr gemahlene Mandeln
200 gr Mehl
80 gr Zucker
1/2 Päckchen Vanillezucker
150 gr kalte Butter
2 Eigelb
5 EL feiner Zucker und 1,5 Päckchen Vanillezucker zum Fertigstellen

Mandeln, Mehl, Zucker, Vanillezucker vermischen, die kalte Butter in Scheiben schneiden und anschließend mit den zwei Eigelb hinzufügen. Die Zutaten mit den Händen zu einem Teig kneten und dann 30 Minuten kalt stellen. Aus dem kalten Teig formt man nun kleine Halbmonde und legt diese direkt auf ein Backblech. Die Kipferl werden jetzt bei 175 Grad, circa 10 bis 15 Minuten im Ofen gebacken und dürfen auf keinen Fall zu braun werden. Die fertigen Kipferl noch warm in dem Zuckergemisch wenden.

plaetzchen3-3

Butterplätzchen & Spitzbuben (dabei können Kinder wunderbar mithelfen)

350 gr Mehl
125 gr Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
225 gr kalte Butter
1 Eigelb
rote Marmelade oder Gelee für die Füllung

Das Mehl in eine Schüssel sieben, Zucker, Vanillezucker, Salz, Zitronenschale, in Scheiben geschnittene kalte Butter und Eigelb hinzugeben und mit den Händen zu Teig verkneten. Den Teig, wie bei den Kipferln, 30 Minuten kalt stellen. Anschließend den Teig ausrollen und nach Belieben Formen ausstechen. Die Plätzchen bei 190 Grad ungefähr acht bis zehn Minuten lichtgelb backen. Die fertigen Butterplätzchen kann man gut natur belassen oder mit warmer Marmelade bestreichen und zusammensetzen. Tadaaa, fertig sind die ersten Weihnachtsplätzchen!

Eine lustige Backsession mit Freundinnen geht natürlich nicht ohne ein bis zwei Gläschen Glühwein – die Saison ist eröffnet. Wir haben den weißen Glühwein von Wolfra probiert, der schmeckt vorzüglich und nicht so stark nach Zucker.

Viel Spaß beim Plätzchen backen!

Vielleicht gefällt euch auch:
  1. Mjammjammjam…Vanillekipferl sind immer gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.