Sandkuchen

Es ist wieder an der Zeit für ein schnelles Kuchenrezept, ist schon viel zu lange her. Den Schoko-Sandkuchen von meiner Freundin habt ihr vielleicht schon einmal probiert. Das ist nun die abgewandelte Form, ohne Schokolade, also Sandkuchen. Der schmeckt so fein, schön fluffig – mhhh! Endlich habe ich mich auch mal mit dem Sandkuchen probiert. Mein Kleiner ist ein Fan und ich sehr dankbar, dass der Kuchen beim Essen nicht so stark bröselt – ein optimaler Kinderkuchen!

Zutaten Sandkuchen

  • 200 Gramm Zucker (schmeckt auch mit weniger Zucker köstlich)
  • 200 Gramm zerlassene Butter
  • 4 Eier
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Puderzucker

Zubereitung Sandkuchen

Rasch Zucker, Butter und Eier mit einem Rührgerät oder einem Schneebesen vermischen. Mehl, Vanillezucker und Backpulver hinzugeben und alles zu einer cremigen Masse verrühren. Den Teig in eine Form geben und bei 190 Grad, 45 Minuten, im Ofen backen. Nun müsst ihr nur noch den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestäuben. Fertig!

Bon Appétit!

0 Kommentare

  1. Pingback: Feiner Apfelkuchen « Cappu Mum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.